ANZEIGE

Mutabor entwickelt Strategie und Design für neue Daimler-Marke E-Fuso

%%%Mutabor entwickelt Strategie und Design für neue Daimler-Marke E-Fuso%%%

Auf der Tokyo Motor Show 2017 präsentierte Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) – ein Unternehmen von Daimler Trucks – erstmals seine neue Produktmarke für elektrische LKW und Busse: E-Fuso. Verantwortlich für die Markenentwicklung und das visuelle Erscheinungsbild von E-Fuso ist die Hamburger Designagentur Mutabor.

Neben der strategischen Entwicklung der Markenpositionierung und der Kernbotschaften erarbeitete der Dienstleister den gesamten visuellen Code der Produktmarke – von Logo über Typographie bis hin zum Grafikstil. Zur holistischen Inszenierung von E-Fuso über alle Kontaktpunkte hinweg wurden die strategische Markenpositionierung und die Designparameter in einer Brand Guideline definiert. Sichtbar wurden diese bereits in Teilen auf dem Messestand von MFTBC auf der Tokyo Motor Show 2017. Zudem gestaltete Mutabor zur Weltpremiere von E-Fuso eine Microsite und erstellte ein Brand-Video.

Der erste Vertreter der neuen Marke ist der E-Fuso Vision One, ein Konzept für einen vollelektrischen schweren Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 23 Tonnen und einer Nutzlast von etwa 11 Tonnen. Der Marktstart des Serienmodells in Europa und Japan soll bis 2021 erfolgen. Neben dem E-Fuso Vision One hat Mitsubishi Fuso vor kurzem auch seinen eCanter in New York City erstmals vorgestellt, der erste vollelektrische Leicht-Lkw aus Serienproduktion. Die ersten eCanter wurden in Japan bereits an Kunden übergeben.




zurück

(vr) 13.12.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram