ANZEIGE

Tchibo auf Platz 1 des ersten YouTube 'Bumper Ads Leaderboard' für Deutschland

%%%Tchibo auf Platz 1 des ersten YouTube 'Bumper Ads Leaderboard' für Deutschland%%%

Erstmals hat die Video-Plattform YouTube ein deutsches 'Bumper Ads Leaderboard'-Ranking veröffentlicht. Der erfolgreichste Clip stammt von Tchibo, auf Platz zwei und drei folgen Heinz und Mövenpick. Das Ranking des Leaderboard berechnet sich aus Faktoren wie die Anzahl der gesamten Views, die Anzahl der organischen Views und die Zuschauerbindung bestimmt. Außerdem wurden Ergebnisse aus einer von Ipsos durchgeführten Umfrage zur kreativen Bewertung herangezogen.

"Heutzutage müssen wir klassische Werbespots weiterdenken und das Potential von anderen Formaten erkennen", erklärt Oliver Rosenthal, Industry Leader, Creative Agency, Google. "Bumper-Anzeigen können eine ungeheure Wirkung entfalten, sie erzeugen durch aufregende Sequenzen Spannung und hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Kreativ-Agenturen stehen bei der Kreation von Sechs-Sekündern vor der Herausforderung, einen Fokus zu wählen, der innerhalb kürzester Zeit Neugierde bei den Zuschauern weckt. Wir sehen Agenturen, denen genau das gelungen ist und gratulieren Ihnen zu den Ergebnissen: Sie beweisen, dass den kreativen Möglichkeiten trotz zeitlichen Einschränkungen eigentlich keine Grenzen gesetzt sind."

Die Top 10 im Überblick

1. Tchibo: Snoozen war gestern! | Tchibo FOR BLACK 'N WHITE


2. Heinz: Tomato Ketchup – 5050 Bumper


3. Mövenpick: Euer Moment – Euer Eis


4. Géramont: Géramont Scheiben cremig-zartes Duo – Gegensätze ziehen sich an


5. eBayKleinanzeigen: Mach kein Drama draus – Mach lieber Geld draus TV Spot 2018 kurz 1


6. Scholl: GelActiv Einlegesohlen für Sie


7. Ab-in-den-Urlaub.de: TV-Spot "Mund zu! Es stimmt." – Kurzversion 2


8. LEERDAMMER: Toast & Burger


9. Duracell: Ultra Power – mit einzigartigem Powercheck


10. Garnier: TV-Spot Teaser Fructis Cucumber Fresh | Garnier Fructis


Bei den Bumper Ads handelt es sich um sechs Sekunden lange Werbespots, die der User vor dem eigentlichen YouTube-Video sieht und die nicht überspringbar sind. Die Anzeigen liefern den Unternehmen eine Präsentationsfläche, auf denen kurze Werbebotschaften platziert werden können. Gleichzeitig werden Nutzer innerhalb der kurzen Zeitspanne nicht in ihrer User-Experience gestört, wodurch sich eine höhere Anzeigenerinnerung und Markenbekanntheit ergibt. Fast die Hälfte aller Großkunden nutzt das Format und jede fünfte In-Stream-Impression auf YouTube ist eine Bumper-Anzeige.



zurück

(as) 02.10.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram