ANZEIGE

Haribo verzichtet in neuer TV-Kampagne auf Testimonials

%%%Haribo verzichtet in neuer TV-Kampagne auf Testimonials%%%


Ende einer Ära: Haribo ersetzt in der aktuellen Kampagne prominente Testimominals mit Otto-Normal-Verbraucher, die ihre kindliche Seite zeigen (Foto: Haribo)

Der Bonner Süßwarenhersteller Haribo bricht in seiner neuen TV-Kampagne die Produkte Haribo Goldbären, Haribo Color-Rado und Haribo Pico-Ballas mit langjährigen Traditionen. Nach 29 Jahren wird erstmals kein prominentes Testimonial im Mittelpunkt der Spots stehen. Nach Thomas Gottschalk und Michael "Bully" Herbig setzt das Unternehmen nun auf kindliche Freude im Alltag.

In drei kurzen Spots greift der Hersteller Alltagssituationen im seriösen Geschäftsmeeting, beim langweiligen Warten auf den Bus oder während des Museumsbesuchs auf, in denen Erwachsene durch das Naschen plötzliche ihre kindliche Seite wiederentdecken. Die Protagonisten sprechen daraufhin mit kindlichen Stimmen und fallen durch ihr kindlich-spielerisches Verhalten auf. Umgesetzt wurde die Kampagne gemeinsam mit der Londoner Agentur Quiet Storm.

Die neue TV-Kampagne startete am 1. Januar mit dem Spot für die Haribo Goldbären, seit dem 7. Januar ist auch der zweite Clip zu Haribo Color-Rado im Einsatz, am 14. Januar folgt der Spot zu Haribo Pico-Balla. Die Werbemaßnahmen sind auf allen bekannten deutschen Fernsehsendern zur besten Sendezeit zu sehen. Nach der Erstausstrahlung im TV stehen die drei Werbeclips auch auf dem YouTube-Kanal von Haribo Deutschland zum Abruf bereit.




zurück

() 11.01.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE