ANZEIGE

Deutsche Fernsehlotterie startet 'Sinnfluencer' Bewegung #DuHastMeinWort für mehr solidarisches Miteinander

%%%Deutsche Fernsehlotterie startet 'Sinnfluencer' Bewegung #DuHastMeinWort für mehr solidarisches Miteinander%%%


Key-Visual von #DuHastMeinWort (Foto: Deutsche Fernsehlotterie)

Mobbing oder keine warme Mahlzeit – auf diese gesellschaftskritischen Themen setzt die Deutsche Fernsehlotterie am 18. April in München, wenn bei den ABOUT YOU Awards Deutschlands wichtigste Influencer ausgezeichnet werden. Unter dem Hashtag #DuHastMeinWort möchte die Soziallotterie Influencer und ihre Follower aufrufen, ein Versprechen für ein persönliches Engagement abzugeben. Key Visual der Bewegung ist ein offener Mund mit den Worten 'Du hast mein Wort', Eye-Catcher vor Ort sind Tafeln mit Fakten, wie stark die eigene Community statistisch von Themen wie Cybermobbing, Armut oder Demenz direkt oder familiär betroffen ist.

Für soziale Themen sensibilisieren

"Als Soziallotterie wollen wir mit 'Du hast mein Wort' die Aufmerksamkeit für wichtige soziale Themen, die uns alle betreffen und das eigene Engagement in Deutschland schärfen", so Alina Porten, Projektleiterin der Deutschen Fernsehlotterie. "Jeder hat in seinem Umfeld Themen, von denen er betroffen ist, die ihn bewegen oder persönlich motivieren, sich dafür zu engagieren. Wir wollen zeigen, dass man mit diesem Gedanken nicht alleine ist. Ob Cybermobbing, Demenz, Empowerment, Klimaschutz – in ganz Deutschland gibt es Menschen und Projekte, die sich für ein solidarisches Miteinander einsetzen. Es gibt in der Nachbarschaft jedes Influencers mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein soziales Projekt, das durch eine Förderung der Deutschen Fernsehlotterie ermöglicht oder ausgebaut wurde", so Porten weiter.

1 Euro für jedes Versprechen

Vor Ort und online ruft die Deutsche Fernsehlotterie dazu auf, ein Versprechen für ein persönliches Engagement abzugeben. Jedes Versprechen, dass mit dem Hashtag #DuHastMeinWort öffentlich auf Instagram, Twitter oder der Seite Du-hast-mein-Wort.de abgegeben wird, generiert automatisch ein Euro für ein soziales Projekt. Auf du-hast-mein-wort.de zeigt ein Spendenbarometer den Stand des gesammelten Geldes zusammen mit unterschiedlichen Versprechen an. Die Endsumme geht zu gleichen Teilen an drei Projekte:

- Das M steht für Mut e. V. setzt sich an Schulen gegen Mobbing ein
- Lebensdurst-ich e. V. hilft jungen, lebensbedrohlich erkrankten Erwachsenen Herzenswünsche zu erfüllen
- Stinknormalen Superhelden organisieren verkleidet als Superhelden Müllsammelaktionen


Die Soziallotterie hat in der Vergangenheit schon mit verschiedenen Influencern, wie Lena und Leonie (@considercologne), Simon Unge (@ungespielt) und Felix Michels (@tomatolix) zusammengearbeitet und hat mit #Wasozial einen eigenen Podcast mit Rocket Beans TV.



zurück

(sh) 12.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram