ANZEIGE

Die Geschichte von Ruandas Frauen: spring brand ideas launcht ergreifende Storytelling-Kampagne

%%%Die Geschichte von Ruandas Frauen: spring brand ideas launcht ergreifende Storytelling-Kampagne %%%


Bild aus dem Fotoband 'Rwandan Daughters' - Nyanza, October 2018 (Foto: Olaf Heine)

Mit dem Projekt 'Rwandan Daughters' geht die Kreativagentur spring brand ideas neue Storytelling-Wege bei der Kommunikation und dem Marketing für eine NGO. Anlässlich des 25. Jahrestages des Völkermordes in Ruanda veröffentlichen die Berliner Agentur und der international bekannte Fotograf Olaf Heine für die ora Kinderhilfe international e.V. eine künstlerische Auseinandersetzung, die das vermeintlich räumlich und zeitlich weit entfernte Thema in die Mitte unserer Gesellschaft und ins Hier und Jetzt rückt.

Storytelling-Kampagne soll zum Spenden animieren

Im Zentrum der Geschichte steht die Zukunft der starken Frauen Ruandas, die hier Seite an Seite mit ihren Kindern portraitiert wurden. Kinder, die sie durch Vergewaltigungen empfangen haben. Kinder von den Mördern, die die eigene Familie getötet haben. Kinder, die von der ora Kinderhilfe unterstützt werden. Das Ziel der Storytelling-Kampagne ist es, auf emotionale Weise Aufmerksamkeit und Spenden zu generieren.

Fotoband 'Rwandan Daughters'

In Zusammenarbeit mit dem Kunstbuchverlag Hatje Cantz ist das Fotoband 'Rwandan Daughters' erschienen, der die starken Frauen Ruandas und ihre Geschichten sichtbar macht. Eine 22-minütige Dokumentation zeigt die Begleitung des Projektes und die damit verbundenen Erlebnisse während der letzten drei Jahre. Das filmische Making-Of, das neben persönlichen Eindrücken von Olaf Heine Hintergrundinformationen zum Projekt sowie Interviews der einzelnen Frauen enthält, ist auf der Website der Kampagne zu finden. Der Sänger Sting unterstützt die Dokumentation mit seinem Song fragile und berichtet auf seinen Social-Media-Kanälen über das Thema. Zahlreiche weitere Prominente haben das Thema unterstützt und weitergetragen. Eine Ausstellung sowie weitere Maßnahmen sind in Planung.




zurück

(sh) 15.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram