Experience Marketing: Wie CE+Co mit Retail und Messe wachsen will

%%%Experience Marketing: Wie CE+Co mit Retail und Messe wachsen will%%%


Retail Experience: Für Globetrotter entwickelte CE+Co das Konzept der "Clubhütte"


Ganz egal ob man wandert, Ski fährt oder zum Mountainbiking in der Natur unterwegs ist: An Hütten kommt man nicht vorbei. Sie sind Start- oder Zielpunkt von Touren, hier teilt man Erlebnisse und tauscht Erfahrungen aus, holt sich Tipps und Inspirationen. Die Hütte ist ein Sehnsuchtsort für nahezu alle, die es lieben, draußen zu sein – und damit der perfekte Ausgangspunkt für die Entwicklung eines neuen Kundenmagneten in den Filialen von Globetrotter. Der Hamburger Outdoor-Ausrüster ist bekanntlich ein Pionier in Sachen POS-Experience. Nach Indoor-Kletterwänden und Eiskammern setzt seine neueste Installation jetzt eher die Mega-Trends Gemeinschaft und Nachhaltigkeit in Szene: In der rustikal gestylten Globetrotter Clubhütte kann man mit einer kühlen Limonade auf der Shopping-Tour Rast machen, aber auch von Experten erfahren, was man bei einer Trekkingtour durch Georgien beachten muss oder in einem Workshop lernen, wie man in der Wildnis einen Unterschlupf baut oder sich mit Landkarte und GPS zurechtfindet.

Entwickelt und umgesetzt hat das Clubhütten-Konzept CE+Co: Die inhabergeführte Hamburger Agentur, die seit 2013 zur Vok Dams-Gruppe gehört, hatte den Auftrag des Retailers 2018 gewonnen. CE+Co steht für Corporate Experiences + Content – es sind zugleich die Initialen von Gründer Cedric Ebener. Der Kommunikationsfachmann hatte die Agentur 2008 nach seinem Ausstieg als Geschäftsführer der Hamburger Live-Marketing-Agentur Eventlabs gegründet.

Bis vor wenigen Monaten führte Ebener das rund 15-köpfige Team allein, seit Anfang dieses Jahres hat er den Ex-Publicis-Manager Michael Giese als kaufmännischen Geschäftsleiter an seiner Seite. Giese hatte in der Netzwerkagentur mehr als zehn Jahre lang als Head of Event & Promotion Kunden wie Sanofi-Aventis, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG betreut und sich um das Business Development in diesem Bereich gekümmert. Bei CE+Co verantwortet er nun den kaufmännisch-organisatorischen Part, Ebener kann sich voll auf das kreative Produkt konzentrieren.


Die Entscheidung, die Führung zu verstärken, traf Ebener Ende 2017 zusammen mit Colja M. Dams, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Vok Dams-Gruppe. "Wir waren damals in einer Phase, in der wir sehr gut zu tun hatten, mir aber klar wurde, dass ich den Laden als alleiniger Geschäftsführer nicht über eine bestimmte Schwelle hinaus entwickeln kann. Denn ich will eine stabile und laufende Agentur haben, aber zugleich auch in jedem Projekt kreativ verantwortlich bleiben", erläutert Ebener.

Im ersten Schritt holte er 2018 die Hamburger Beraterin und Ex-Mutabor-CSD Anja Neumann als Interimsmanagerin ins Team. Gemeinsam schraubten sie an der internen Struktur und bauten sie so um, dass Raum für eine zweite Führungsposition entstand, die mit Giese nun besetzt wurde.


Internationales Netzwerk im Rücken
Mit der Doppelspitze sieht er das Unternehmen für die wachsende Komplexität in der Live-Kommunikation gut aufgestellt. Gleichzeitig soll aktuelles Projektgeschäft künftig besser mit der strategischen Weiterentwicklung der Agentur verbunden werden.

Messen und Conventions sind eines der strategischen Wachstumsfelder, die CE+Co für sich definiert hat. Ein aktuelles Projekt realisierte CE+Co im März auf der CES 2019 in Las Vegas: Bosch präsentierte hier auf einer 800 Quadratmeter großen Fläche seine IoT-Lösungen. Im ganzen CES-Alarm zwischen blinkenden Robotern und VR-Schnickschnack hatte Bosch einen klaren, coolen Auftritt – und wurde im Ranking der besten Stände unter 4.000 Ausstellern auf Platz 6 gewählt.

Wie sich CE+Co aufgestellt hat, um weiter zu wachsen und wie Ebener und Giese ihre Neugeschäftsaktivitäten strategischer ausrichten wollen, lesen Sie in nb 35/2019.

Zur Heftbestellung



zurück

(is) 30.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram