Diageo ruft zum globalen Media-Pitch

%%%Diageo ruft zum globalen Media-Pitch%%%
Der weltweit führende Spirituosenhersteller, die britische Diageo PLC mit Sitz in London, hat ihren globalen Media-Etat neu ausgeschrieben. Bisher liegt das Mandat überwiegend bei der Dentsu Aegis-Tochter Carat; die Länder Südafrika und Indien werden von der GroupM-Agentur Mindshare betreut.

Diageo, 1997 aus der Fusion von Guiness und Grand Metropolitan entstanden, gehört mit Marken wie Guiness, Johnnie Walker, Captain Morgan und Baileys zu den größten Werbungtreibenden im Beverage-Sektor. Der Konzern ist weltweit in 180 Ländern aktiv, für CEO Ivan Menezes ist Europa mit einem Umsatzanteil von 23 Prozent der zweitwichtigste Markt nach den USA. Marketingchefin Syl Saller verfügt jährlich über mehr als 2,24 Milliarden Euro - in 2018 hatte Diageo seine Marketingausgaben noch einmal um acht Prozent gesteigert.

Die erfahrene Kommunikationsexpertin, die seit mehr als 15 Jahren im Unternehmen ist, machte zuletzt Druck für mehr Brand Safety in digitalen Kanälen. So ist Diageo Mitglied der Responsible Media Alliance, die sich im Juni 2019 in Cannes konstituiert hat.

In der Kreation arbeitet Saller u.a. mit VMLRY&R, BBDO und 72&Sunny zusammen. Im April 2019 hatte Diageo seine Kreativaufgaben für die Whisky-Marke Johnnie Walker global bei Anomaly konsolidiert.








zurück

(is) 10.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram