ANZEIGE

ANZEIGE


ANZEIGE

Etatgewinn: Lufthansa Group entscheidet sich für Performics

%%%Etatgewinn: Lufthansa Group entscheidet sich für Performics %%%

Performics-CEO Martin Hubert kann mit Lufthansa ein weiteren Großkunden begrüßen (Foto: Publicis Media)
Performics-CEO Martin Hubert kann mit Lufthansa ein weiteren Großkunden begrüßen (Foto: Publicis Media)

Pitch-Erfolg für die Performance Marketing-Spezialisten von Publicis Media: Die Agentur Performics konnte sich den Etat der Lufthansa Group Network Airlines für das globale Suchmaschinenmarketing sichern. Das Mandat des in Köln ansässigen Unternehmens umfasst die SEO- und SEA-Maßnahmen für die Marken Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines. Um den Etat hätten sich noch mehrere namhafte Konkurrenten beworben, heißt es aus der Agentur.

Bessere Performance auch bei Baidu, Yandex und Co.
"Performics hat uns mit dem toolgetriebenen Ansatz überzeugt", erklärt Dirk Schreier, der als Head of Online Sales bei der Lufthansa Group das Auswahlverfahren geleitet hat. Der Manager, der seit über zwanzig Jahren in verschiedenen Führungspositionen im Bereich Marketing und Sales für die Lufthansa tätig ist, fügt an, man erwarte von der AI-basierten und kanalübergreifenden Optimierungsstrategie eine deutliche Verbesserung der Ergebnisse und Steigerung der Effizienz. Ziel ist, die Performance von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines auf Such-Plattformen wie Google und Bing sowie weiteren internationalen Suchmaschinen wie Yandex, Seznam, Baidu, Sogou, 360, Naver, Daum und Yahoo Japan zu optimieren. Dafür will Performics unter anderem mit dem sogenannten "OneSearch"-Ansatz die Synergien zwischen SEA und SEO verstärken. Dabei kommt eine firmen-eigene Tool-Suite zum Einsatz, die SEO- und SEA-Daten gezielt aggregiert, auswertet und aussteuert.

Düsseldorfer und Berliner Team haben den Lead
Betreut wird der neue Kunde mit zentraler Führung von den Standorten Berlin und Düsseldorf aus. In internationalen Kernmärkten sollen zudem lokale Performics-Teams mit einbezogen werden. "Durch unsere datengetriebene Steuerung und lokale Expertise im Precision-Marketing sind wir überzeugt, nachhaltiges Wachstum für Lufthansa zu schaffen", ist sich CEO Martin Hubert sicher. Der frühere langjährige Interone-Manager hatte Mitte 2018 den damaligen Performics-Chef Jens Palomino-Nagel abgelöst. Unter seiner Leitung arbeitet aktuell ein 200-köpfiges Team an den Standorten Düsseldorf, Hamburg und Berlin für Kunden wie Puma, Bayer, Henkel, Samsung, Iglo, HP und die Hyatt-Hotelgruppe.



zurück

(is) 02.12.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram