ANZEIGE

ANZEIGE


ANZEIGE

ressourcenmangel gewinnt Kreativ-Lead bei Subway und lanciert Erstling

%%%ressourcenmangel gewinnt Kreativ-Lead bei Subway und lanciert Erstling%%%

resosurcenmangel überarbeitet Markenstrategie und Kommunikation für Subway (Foto: Subway)
resosurcenmangel überarbeitet Markenstrategie und Kommunikation für Subway (Foto: Subway)

Bereits im April 2019 vergab die Franchisekette Subway mit Deutschlandsitz in Köln ihren Kreativ-Etat die DACH-Region, Luxemburg und Liechtenstein an das Hamburger Team von ressourcenmangel, nun gehen die ersten Maßnahmen an den Start. Unter dem Claim 'Make it what you want' wurde sowohl das Produktportfolio um Signature Wraps, Signature Salads und Subway Snacks erweitert, zudem wurde das Filialkonzept erneuert und steht nun unter dem Motto 'Fresh Forward'.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit ressourcenmangel soll nun sukzessive die Kommunikation ausgebaut werden. Zum Start entwickelte die Agentur die neuen Menu Boards und die "Mex it up"-Kampagne für die aktuelle Mexico-Promotion und überarbeitete auch die Markenstrategie.

Die Menu Boards seien die wichtigsten Touchpoints, so Kathrin Käppler, Leiterin der Strategie bei ressourcenmangel Hamburg. "In den Restaurants werden täglich mehr als 140.000 Markenerlebnisse geschaffen, hier müssen Menschen angesprochen, abgeholt, überzeugt und geführt werden. Das ist Kommunikationspsychologie auf kleinstem Raum."

"Die ersten Entwürfe der Menu Boards von ressourcenmangel haben nicht nur uns überzeugt, sondern auch direkt in der Marktforschung gepunktet – qualitativ und quantitativ", so Lothar Keppler, Marketing Director von Subway Deutschland.

ressourcenmangel löst mit dem Etatgewinn die Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski ab.




zurück

(ah) 02.12.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram