ANZEIGE

Axel Springer baut das Digitalgeschäft aus

%%%Axel Springer baut das Digitalgeschäft aus%%%


Die Axel Springer AG baut ihre internationalen Digital-Aktivitäten weiter aus. Das zum Konzern gehörende Frauen-Portal auFeminin.com übernimmt in Frankreich das Digital-Unternehmen 'My Little Paris'. Springer und auFeminin.com haben den Kauf bestätigt. Die 2008 gegründete Firma 'My Little Paris' betreibt die gleichnamige Metropolen-Website, die sich an weibliche Zielgruppen richtet. Der Vertragsvereinbarung zufolge übernimmt auFeminin.com zunächst 60 Prozent an 'My Little Paris', in zwei weiteren Schritten sollen bis 2018 die restlichen Anteile erworben werden. Details zum Kaufpreis wurden nicht genannt, aber Insider gehen davon aus, dass es sich um einen zweistelligen Millionen Euro-Betrag handelt. Das Metropolen-Projekt 'My Little Paris' startete 2008 mit einem digitalen Newsletter, über den die weiblichen Abonnenten Tipps und Ratschläge zu Restaurants und Veranstaltungen sowie andere Stadt-Infos austauschen können. Mittlerweile betreibt 'My Little Paris' neben weiteren Metropolen-Websites auch E-Commerce und bietet den Userinnen u.a. Beauty-Boxen per Abo an. Der Umsatz der profitablen Firma soll zurzeit bei 14 Millionen Euro pro Jahr liegen. Die Gründerin Fany Pechiodat bleibt weiter an der Spitze des Digital-Unternehmens.

Mehr zu dem Thema in der aktuellen 'new business'-Printausgabe 50-2013.



zurück

() 07.12.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE