ANZEIGE


ANZEIGE

Wort & Bild Verlag bündelt Beteiligungen in neuer Gesellschaft

%%%Wort & Bild Verlag bündelt Beteiligungen in neuer Gesellschaft%%%

Florian Bongers, Leiter der Bereiche Finanzen, Beteiligungen und Personal beim Wort & Bild Verlag, ist für die neue Gesellschaft zuständig (Fotoquelle: Andre Kirsch)
Florian Bongers, Leiter der Bereiche Finanzen, Beteiligungen und Personal beim Wort & Bild Verlag, ist für die neue Gesellschaft zuständig (Fotoquelle: Andre Kirsch)

Der auf Gesundheitsthemen spezialisierte Wort & Bild Verlag, Baierbrunn, lagert die verlagsnahen Investitionen und Beteiligungsaktivitäten in einer neu gegründeten Beteiligungsgesellschaft aus. Geleitet wird die Isartal Ventures GmbH & Co. KG mit Sitz im Süden Münchens von Florian Bongers. Die langfristige Strategie der Beteiligungsgesellschaft ist der Erwerb von Anteilen junger Unternehmen innerhalb der deutschsprachigen Gesundheitsbranche.

"Wir beteiligen uns mit Kapital und Media an jungen, interessanten Unternehmen, bringen unser Know-how und Netzwerk ein und möchten dabei besonders von anderen lernen", sagt Andreas Arntzen, CEO der Wort & Bild-Verlagsgruppe. "Mit dieser Strategie erschließen wir für den Wort & Bild Verlag neue, ergänzende Geschäftsfelder und sichern uns den Zugang zu vielversprechenden Menschen und Technologien."

Durch das langfristig angelegte Engagement der Venture-Gesellschaftt will der Verlagdas jahrzehntelange Verhältnis zum Apotheker vor Ort stärken. "Wir wollen die digitale Transformation im Gesundheitsmarkt im Sinne und Interesse der Apotheker mitgestalten. Unsere Beteiligungen sollen helfen, noch mehr Service und Unterstützung für die Apotheken vor Ort anbieten zu können", so Arntzen weiter.

Im Jahr 2018 erwarb das Medienunternehmen die Mehrheit der Anteile an der regional ausgerichteten Bestell- und Lieferplattform Curacado. Zudem stiegen die Münchner bei dem Apotheken-Informationsportal PTA Channel ein und beteiligten sich an Initiative "pro AvO" (pro Apotheke vor Ort), ein Joint Venture mit den Unternehmen Noventi, Sanacorp, BD Rowa und Gehe, das einen gemeinsamen Standard für digitale Lösungen im Apothekenbereich für Endkunden etablieren möchte.




zurück

(mak) 19.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram