ANZEIGE

Werbung in Podcasts: Bertelsmann kooperiert konzernweit mit Art19

%%%Werbung in Podcasts: Bertelsmann kooperiert konzernweit mit Art19%%%


Bertelsmann will durch eine globale Kooperation mit einem amerikanischen Start-up bessere Bedingungen für die Monetarisierung von Podcasts im Konzerns schaffen. Das Bertelsmann Corporate Network (BCN) hat dazu mit dem US-Digital-Unternehmen Art19 einen Rahmenvertrag geschlossen, der bereichsübergreifende Bestimmungen festlegt. Dadurch können Bertelsmann-Firmen weltweit eine Zusammenarbeit mit Art19 eingehen, ohne im Vorfeld langwierige Vertragsverhandlungen durchlaufen zu müssen.

Art19 (https://art19.com) entwickelt Technologien für die Monetarisierung von Podcasts und die Analyse der Zuhörerschaft. Damit will das Unternehmen zielgenaue Werbemöglichkeiten und mehr Transparenz im Markt schaffen. Für die einzelnen Medien-Sparten des Gütersloher Konzerns bietet die Erfahrung der Amerikaner interessante Perspektiven, denn Podcasts werden aufgrund ihrer wachsenden Beliebtheit zunehmend relevant für Werbetreibende. Seit 2017 ist Bertelsmann bereits über seinen Fonds BDMI an dem Start-up mit Hauptsitz in Oakland, Kalifornien, beteiligt.

Mittlerweile haben schon mehrere Bertelsmann-Unternehmen damit begonnen, den Service von Art19 zu testen, um auf diese Weise Podcast-Angebote aufzusetzen oder weiterzuentwickeln. So laufen bereits Projekte bei Prisma Media (G+J Frankreich), RTL Radio sowie der rtv Media Group. Auch die Buchverlagsgruppe Penguin Random House und die RTL Group-Produktionssparte Fremantle sollen Interesse an einer Zusammenarbeit haben.

Siehe auch 'new business'-Printausgabe 12/2019.



zurück

(vs) 18.03.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram