ANZEIGE

Gruner + Jahr startet digitales Abo-Modell für 'Stern' und 'Stern Crime'

%%%Gruner + Jahr startet digitales Abo-Modell für 'Stern' und 'Stern Crime'%%%


'Stern'-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier (Foto: Philip Scholl)

Der Hamburger Verlag Gruner + Jahr führt heute (8.10.2019) sein erstes kostenpflichtiges Abo-Modell für digitalen Journalismus für den Titel 'Stern Crime' ein. Abonnenten erhalten Zugang zu Original Audio- und Video-Aufnahmen von Opfern, Tätern und Ermittlern. Reporter geben Einblicke in die Hintergründe der Geschichten. Sie erzählen von ihrer Recherche und darüber, was das mit ihnen gemacht hat. Nutzer können sich an Themen-Votings beteiligen und Fragen an die Redaktion stellen.

Nach 'Stern Crime' soll auch für den 'Stern' ein digitales Abo-Modell eingeführt werden. 'Stern'-Chefredakteurin Anna-Beeke Gretemeier sagt: "Wir sind mit Paid später dran als andere Verlage – was uns nicht davon abhalten wird, ganz bald auch 'Stern Plus' zu launchen. Jetzt bringen wir zunächst aber ein einzigartiges und noch nicht dagewesenes Nischenprodukt an den deutschen Markt: speziell entwickelt für eingefleischte True-Crime-Fans."

Giuseppe Di Grazia, Redaktionsleiter von 'Stern Crime', erklärt: "Mittelfristig soll 'Stern Crime' die führende multimediale Medienmarke für True-Crime-Fans werden, und das Plus-Angebot ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Schon heute gehören zur Markenfamilie neben dem Magazin auch Podcasts und Live-Veranstaltungen. Der Zuspruch zu unseren Angeboten zeigt: Unsere treuen Fans haben noch lange nicht genug."

Der Preis für ein 'Stern Crime Plus'-Abo liegt zum Start bei 5,99 Euro monatlich, inklusive Printmagazin kostet das Abonnement 7,49 Euro pro Monat. Erhältlich ist 'Stern Crime Plus' über www.crimeplus.de.

Für den Aufbau der technischen Plattform hinter 'Stern Crime Plus' hat G+J im Rahmen der Google Digital News Initiative eine Anschubfinanzierung erhalten.



zurück

(mm) 08.10.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram