ANZEIGE

CH Media führt 2020 auf allen News-Portalen Bezahlschranken ein

%%%CH Media führt 2020 auf allen News-Portalen Bezahlschranken ein%%%

(Foto: CH Media)
(Foto: CH Media)

Das Schweizer Verlagsunternehmen CH Media, Aarau, wird ab der zweiten Jahreshälfte 2020 Inhalte seiner Online-News-Portale nur noch gegen Bezahlung angeben. Das berichtet persoehnlich.com und bezieht sich dabei auf Aussagen von Patrik Müller, Chefredakteur der Zentralredaktion von CH-Media.

Seit Mai 2018 sind im Portfolio bereits die Portale luzernerzeitung.ch (Zentralschweiz) und tagblatt.ch (Ostschweiz) kostenpflichtig. Nun sind auch für die Plattformen Basel (bz) und die Angebote im Mittelland (unter anderem aargauerzeitung.ch, solothurnerzeitung.ch und oltnertagblatt.ch) Bezahlmodelle geplant. In diesem Zuge werden die Portale auch optisch überarbeitet.

Bei der Implementierung der Paywall setzt CH Media auf das Freemium-Modell. Hier sind einige wenige Artikel kostenlos, für alle anderen ist der Abschluss eines Abos notwendig. Nach einem Bericht von persoehnlich.com soll das Verfahren über alle Portale ausgerollt werden und damit das Metered-Modell, das bislang bei den Web-Angeboten in der Ost- und Zentralschweiz im Einsatz war, ablösen. Beim Metered-Modell werden Artikel erst ab einer bestimmten Anzahl bezahlpflichtig.

Die Partnerschaft zwischen Watson und CH Media ist von dem Vorhaben nicht betroffen. Auch weiterhin sollen Artikel aus CH Media-Titeln kostenlos auf der News-Website zu lesen sein.



zurück

(mak) 20.11.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram