ANZEIGE

ANZEIGE


ANZEIGE

JOM-Prognose: Deutscher Werbemarkt 2020 leicht im Aufwind

%%%JOM-Prognose: Deutscher Werbemarkt 2020 leicht im Aufwind%%%


Laut der Netto-Werbemarktprognose der Mediaagenturgruppe JOM wird der deutsche Werbemarkt im kommenden Jahr um einen halben Prozentpunkt wachsen und damit ein Marktvolumen von etwa 24 Milliarden Euro erreichen. Für das laufende Jahr gehen die Experten hingegen nach aktuellem Stand von einem unveränderten Niveau der Netto-Werbeerlöse im Vergleich zum Vorjahr aus.

Die Erlöse klassischer Medien werden 2020 das zehnte Jahr in Folge weiter sinken. Nach wie vor deutlich rückläufig entwickeln sich dabei die Umsätze der Print-Medien. Für das lineare TV wird ebenfalls ein leichtes Minus stehen. Positiv wird sich hingegen der Bereich der Außenwerbung entwickeln. Und auch Funk behält den positiven Trend bei.

Für das leichte Plus des Gesamtmarktes sorgen erneut die digitalen Werbekanäle - insbesondere die Werbeformen auf mobilen Devices und die digitale Videowerbung. Hier liegen die Wachstumsraten zwischen 20 und 30 Prozent. Die Netto-Werbeerlöse über alle digitalen Werbeformen steigen im kommenden Jahr um etwa sechs Prozent.

Insgesamt bleibt das Wachstum des Werbemarktes allerdings auch 2020 leicht hinter der gesamt-wirtschaftlichen Entwicklung zurück. Die Experten von JOM rechnen mit keinen nennenswerten Impulsen durch die Fußball-Europameisterschaft und die olympischen Spiele im kommenden Jahr. Hier geht man von einer gewissen zeitlichen Verlagerung innerhalb des Jahres, nicht aber von einer Steigerung der Investitionen aus.

Mehr dazu lesen Sie auch in der aktuellen Printausgabe von 'new business' (Nr. 50/T: 9.12.2019). Hier geht es zur Bestellung.



zurück

(mak) 04.12.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram