Comeback von 'K11': Sat.1 belebt Crime-Dokus wieder

%%%Comeback von 'K11': Sat.1 belebt Crime-Dokus wieder%%%


Der Privatsender Sat.1 holt seine in der Saison 2012/2013 eingestellten Crime-Dokus zurück. Ab Januar 2020 produziert Constantin Entertainment neue Folgen von 'K11'. Die Sendung soll neben weiteren Formaten des Genres (siehe weiter unten) ab Herbst 2020 am Vorabend gezeigt werden.

Im Scripted-Reality-Format nimmt das Ermittler-Duo Michael Naseband und Alexandra Rietz seine Arbeit auf. Ergänzt wird das Team, das bereits in den alten Folgen im Einsatz war, von zwei neuen Kollegen. Der TV-Kanal betont, dass alle Mitglieder des 'K11'-Teams auch jenseits der Kamera jahrelange Erfahrung im Polizeidienst haben.

Seit der Einstellung lief 'K11 – Kommissare im Einsatz' mit Erfolg beim Schwestersender Sat.1 Gold. Im vergangenen Jahr wurde hier in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bis zu 4,8 Prozent Marktanteil gemessen – ein Vielfaches des normalen Senderschnitts. Das Ermittler-Format zählt damit zu den Quoten-Hits des Sprtenprogramms. Zudem zählt die Reihe auf digitalen Plattformen von Sat.1 und Joyn bzw. 7 TV zu den zehn meist abgerufen Formaten und verzeichnete 2019 einen Anstieg der Abrufzahlen von 41 Prozent."

"'K11' ist der 'Tatort' der Light-Crime-Dokus", sagt Kaspar Pflüger, Geschäftsführer von Sat.1. "Sieht man sich die phänomenalen Abrufzahlen auf unseren digitalen Kanälen und die tollen Quoten auf unserem Schwestersender Sat.1 Gold an, ist klar: Die Strahlkraft der Marke 'K11' ist ungebrochen. Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time."

Daneben findet auch der Klassiker Niedrig und Kuhnt“ seinen Weg zurück ins Programm von Sat.1 – in diesem Fall allerdings mit veränderter Besetzung. Darin klären Kriminalhauptkommissar Bernie Kuhnt und Kriminalhauptkommissarin Lara Grünberg Tötungsdelikte in Duisburg und Umgebung auf. Die Dreharbeiten für 'Grünberg und Kuhnt' starten wie bei 'K11' im Januar 2020.

Hinzu kommt das neue Format 'Richter und Sindera – Ein Team für harte Fälle', das sich derzeit in Produktion befindet. Darin kümmern sich Paul Richter und Stephan Sindera zukünftig auf die Aufklärung schwerer Straftaten im Raum Köln. Zuschauern dürfte das Duo bereits aus der Sat.1-Daytime-Produktion 'Auf Streife' bekannt sein. 'Grünberg und Kuhnt' sowie 'Richter und Sindera' werden produziert von der Filmpool Film- und Fernsehproduktion GmbH.




zurück

(mak) 15.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram