Kabel Eins Doku HD startet auf der HD+ Plattform

%%%Kabel Eins Doku HD startet auf der HD+ Plattform%%%


Am 17. Januar 2020 geht der TV-Kanal Kabel Eins Doku HD bei HD+ auf Sendung und liefert den Satelliten-Zuschauern damit künftig Bilder in hoher Auflösung. Das kostenpflichtige HD+ Sender-Paket der Astra-Tochter umfasst mit dem Neuzugang künftig 24 HD-Kanäle. Der Doku-Channel Kabel Eins Doku HD zeigt rund um die Uhr sowohl klassische Dokumentationsfarben als auch neue Themenfelder in HD: Real Crime, Food & Travel, Geschichte, PS-Klassiker, Antiquitäten, Natur und Technik. Ausgewählte Programm-Highlights werden zudem parallel in der noch höheren Auflösung UHD-HDR auf dem HD+ Kanal UHD1 ausgestrahlt.

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung der HD Plus GmbH: "Der Start von Kabel Eins Doku HD ist ein echtes Highlight für unsere Kunden. Es gibt wohl kaum ein Programmgenre, das mit brillanten Bildern in HD und insbesondere UHD derart an Strahlkraft gewinnt wie Dokumentationen. Es freut uns sehr, dass wir unsere Partnerschaft mit der ProSiebenSat.1 Media SE vertiefen und gleich zu Jahresbeginn unser Angebot weiter ausbauen können. Diesen Schwung wollen wir mitnehmen, unsere Zuschauer können sich auf ein ultra-erstklassiges Jahr 2020 freuen."

Nicole Agudo Berbel, Chief Distribution Officer & EVP Digital Publishing des Kabel Eins-Mutterkonzerns ProSiebenSat.1 Media SE, ergänzt: "Mit HD+ verbindet uns eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft. Nun können die Zuschauer zukünftig alle sieben Free TV-Sender unseres Hauses – inklusive Kabel Eins Doku – über den Satelliten in HD-Qualität empfangen. Darüber hinaus werden unsere Zuschauer auch die Möglichkeit haben, die Inhalte der ProSiebenSat.1-Sender bei HD+ on-demand und zeitversetzt zu sehen. Gerade für bildgewaltige Dokumentationen bietet die HD- bzw. UHD-Qualität ein optimales Fernseherlebnis."

ProSiebenSat.1 und HD Plus verlängern Partnerschaft

Parallel zum Launch des HD-Dokus-Senders haben die ProSiebenSat.1 Media SE und HD Plus ihren bestehenden Distributionsvertrag verlängert. Dadurch können die HD-Sender der TV-Gruppe aus Unterföhring auch weiterhin über HD Plus empfangen werden. Im Rahmen der Partnerschaft wird künftig auch die Verbreitung von UHD-Inhalten ausgebaut.



zurück

(vs) 15.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram