ANZEIGE

'New York Times' erwirbt Text-to-Speech-Plattform

%%%'New York Times' erwirbt Text-to-Speech-Plattform%%%

Die 'New York Times' baut ihr Audio-Geschäft aus und kauft die Text-to-Speech-Plattform Audm. Mit ihr lassen sich lange journalistische Texte in eine Audio-Form umwandeln und Hörern über eine App anbieten. Die Texte werden dabei von professionellen Hörbuch-Sprechern vorgelesen. Die App ist mit einem Flatrate-Modell hinterlegt: Nutzer zahlen monatlich 6,99 Dollar für den Zugriff auf die Inhalte.

Audm bietet journalistische Artikel von einer Reihe bekannter US-Publikationen zum Hören an, darunter 'The New Yorker', 'The Atlantic', 'Wired' und 'Vanity Fair'. Mehr zu dem Thema bei DNV online.




zurück

(vs) 25.03.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram