ANZEIGE

Schweizer Magazin 'Prestige' kommt nach Deutschland

%%%Schweizer Magazin 'Prestige' kommt nach Deutschland%%%


Das Luxus-Magazin 'Prestige' erscheint 2015 auch in Deutschland

Im kommenden Jahr erscheint das Magazin 'Prestige' aus der Schweiz auch in Deutschland und Österreich. Prestige Media International mit Sitz im schweizerischen Muttenz bringt 'Prestige Germany' und 'Prestige Austria' am 13. März 2015 heraus. Danach kommt das Heft unter Verleger Francesco Ciringione vierteljährlich auf den Markt. Die Auflage in Deutschland beträgt 48.000 Exemplare, in Österreich werden 18.500 Hefte gedruckt. Der Verkaufspreis beträgt neun Euro.

Laut Mediadaten versteht sich 'Prestige Germany' als Premium-Magazin, das den Fokus auf "bleibende oder zukunftsträchtige Werte aus Gesellschaft, Kultur, Reisen und Technologie" legt. Das Heft wird neben dem ausgewählten Zeitschriftenhandel vor allem über Kooperationen mit Partnerfirmen, Organisationen, Bankinstituten und Vermögensverwaltungen vertrieben. Unter den Kooperationspartnern befinden sich darüber hinaus Hotels, VIP- und Business Lounges an den Flughäfen Frankfurt, München, Berlin, Köln/Bonn und Hamburg, Lifestyle-Clubs sowie Ärzte, Anwälte und Coiffeur-Salons, Golf-, Tennis- und Sportclubs, Boutiquen, Bijouterie- und Uhrengeschäfte und Restaurants. Eine ganzseitige Anzeige (4c) kostet 13.500 Euro.

'Prestige' erscheint seit neun Jahren in der Schweiz. Laut Verlag verzeichnet das Magazin eine WEMF-beglaubigte Auflage von 21.757 Exemplaren und einen Abonnentenstamm von 18.334 Beziehern in der Schweiz. Bei Prestige Media International erscheinen darüber hinaus Titel wie das Automagazin 'Vectura', das Reisemagazin 'Imagine' und das Architekturmagazin 'Sweet Home' sowie Fachtitel wie 'Geschäftsführer' (Basel und Zürich), 'KMU Rundschau', 'Energie Rundschau' und 'Bundes Rundschau'. Neben den 'Prestige'-Ausgaben in der Schweiz sowie künftig in Deutschland und Österreich kommt seit 2013 'Russkij Prestige' für laut eigener Aussage "vermögende, in der Schweiz ansässige Russen" heraus.



zurück

() 15.12.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE