ANZEIGE

mediascale, G+J EMS und IP entwickeln Native Advertising-Lösung

%%%mediascale, G+J EMS und IP entwickeln Native Advertising-Lösung%%%


mediascale-Geschäftsführer Wolfgang Bscheid. "Wir machen Native Advertising ähnlich plan- und optimierbar wie normale Display-Kampagnen." (Foto: mediascale)

Die Agentur mediascale hat zusammen mit den Vermarktern G+J EMS (Gruner + Jahr) und IP Deutschland (Mediengruppe RTL) die vermarkter- und publisherübergreifende Native-Advertising-Lösung Native Campaign Cockpit (NCC) entwickelt. Außerdem sitzen bei dem Projekt auf Kundenseite ING-DiBa sowie die Content Marketing-Agentur Fuerstvonmartin, die die Inhalte für Werbetreibende erstellen wird, mit im Boot. Ein erstes Pilotprojekt wird mit IP Deutschland, G+J EMS und ING-DiBa kurz vor der dmexco umgesetzt.

"Einfacher, schneller, kostengünstiger"

Das Native Campaign Cockpit soll es Werbetreibenden ermöglichen, ab Herbst reichweitenstarke Native-Advertising-Kampagnen zu realisieren. "Einfacher, schneller und kostengünstiger als das bisher der Fall ist", so mediascale-Geschäftsführer Wolfgang Bscheid. "Wir machen Native Advertising einerseits ähnlich plan- und optimierbar wie normale Display-Kampagnen. Andererseits war es allen Partnern wichtig, die Wertigkeit und Glaubwürdigkeit sowohl des redaktionellen Umfeldes als auch des Native Advertising zu erhalten."

Das neue Tool beinhaltet die Verwaltung aller Kampagneninhalte (Bilder, Texte und Überschriften in verschiedenen Längen und Variationen), die zentrale Aussteuerung und ein aggregiertes Reporting der Leistungswerte sowie die Möglichkeit, laufende Kampagnen über A/B-Tests zu optimieren.

Gespräche mit weiteren Vermarktern laufen

Die neue Native Advertising-Lösung sichere Redaktionen und Vermarktern die Hoheit bei der Freigabe der Inhalte und erleichtere Werbetreibenden das Planen und Verwalten der Kampagnen, heißt es in der Mitteilung von mediascale. Künftig sollen auch vermarkterübergreifende Native Advertising-Kampagnen über das neue Tool abgewickelt werden. Gespräche mit potenziellen Partnern laufen bereits.




zurück

(mm) 16.08.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram