ANZEIGE

Deutscher Werbemarkt: Dentsu Aegis Network erwartet schwächeres Wachstum

%%%Deutscher Werbemarkt: Dentsu Aegis Network erwartet schwächeres Wachstum%%%


(Foto: Andres Rodriguez/Fotolia)

Die Mediaagentur Dentsu Aegis Network, Deutschlandsitz in Wiesbaden, hat in ihrem aktuellen Ad Spend Forecast die Wachstumsprognose für den deutschen Netto-Werbemarkt im Jahr 2019 gesenkt. Demnach geht die Agenturgruppe hierzulande nur noch von einem Anstieg der Gesamt-Werbe-Spendings um 0,5 Prozent aus. Im Juni 2018 war der Dienstleister noch ein Wachstum um 2,6 Prozent ausgegangen. Als Gründe nennt das Netzwerk unter anderem unklare Datenschutzbestimmungen und Budgetverschiebungen in der Medienbranche das Investitionsverhalten deutscher Unternehmen.

Wachstumstreiber sind nach wie vor die digitale Medien, auf die 39,3 Prozent der Investitionen entfallen. Insbesondere die Bereiche Mobile (41%), Programmatic (20,6%) und Social Media (9,3%) werden in diesem Jahr weiter an Werbevolumen zunehmen, allerdings stellt Dentsu Aegis fest, dass sich Wachstumsraten gegenüber dem Vorjahr verlangsamen. Während digitale Medien wachsende Investitionen verzeichnen, prognostiziert Dentsu Aegis einen deutlichen Rückgang von Aufwendungen für Print und TV.

In dieser Woche legte auch die Hamburger Agenturgruppe JOM ihre Prognose für den Werbemarkt vor. Hier erfahren Sie mehr.

Weitere Informationen zur Werbemarkt-Prognose von Dentsu Aegis Network erhalten Sie in der kommenden Print-Ausgabe von 'new business' (Nr. 1-3/ET: 14.01.2019). Hier geht es zur Bestellung.



zurück

() 11.01.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE