ANZEIGE


ANZEIGE

'Stern Crime' und UFA planen neue TV-Sendung

%%%'Stern Crime' und UFA planen neue TV-Sendung%%%


Die Zeitschrift wird durch ein TV-Format ergänzt

Die Zeitschrift 'Stern Crime' aus dem Hamburger Verlag Gruner + Jahr plant eine neue Fernsehsendung über reale Verbrechen. Das Vorhaben soll gemeinsam mit der Produktionsfirma UFA realisiert werden. Die UFA gehört wie Gruner + Jahr zum Gütersloher Bertelsmann-Konzern. Eine Verlagssprecherin bestätigte das Projekt auf unsere Anfrage, hielt sich aber mit Einzelheiten zurück. Sie sagte: "Gemeinsam mit der UFA plant 'Stern Crime' eine Fernsehsendung." Weitere Informationen könne man erst zu gegebener Zeit mitteilen.

Auf welchem Fernsehsender das neue TV-Format laufen soll, teilte die Sprecherin nicht mit. Anzunehmen ist aber, dass es im Rahmen der konzerninternen Kooperationsoffensive 'Content Alliance' von der RTL-Gruppe ausgestrahlt wird (ebenfalls eine Bertelsmann-Tochter).

'Stern Crime' hatte bereits im Oktober 2015 mit dem Sender RTL ein Kriminal-Reportage-Magazin im TV getestet, das Format wurde aber mangels Erfolg nach der Pilotfolge nicht fortgeführt.

Weitere Details dazu in der aktuellen 'new business'-Printausgabe 21/2019. Hier bestellen.



zurück

(vs) 20.05.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram