ANZEIGE

SevenOne Media weitet Addressable-TV-Spots auf alle Sender aus

%%%SevenOne Media weitet Addressable-TV-Spots auf alle Sender aus%%%


In der Beta-Phase realisierte SevenOne Media über 60 Kampagnen mit Addressable-TV-Spots (Foto: ProSiebenSat.1)

Nach einer Beta-Phase bietet Vermarkter SevenOne Media, Unterföhring, Addressable-TV-Spots ab sofort auf allen seinen TV-Sendern an. Die neue Werbelösung basiert auf einer von der ProSiebenSat.1-Tochter selbst entwickelten Technologie, die die die Überblendung von Eigenwerbespots in allen Werbeblöcken ermöglicht. Damit können Addressable-TV-Spots in sämtlichen Programmumfeldern eingesetzt werden.

"Addressable TV ist eines der bedeutendsten Wachstumsfelder in der Vermarktung. Deutschland ist in diesem Bereich führend", sagt Thomas Wagner, Vorsitzender der Geschäftsführung SevenOne Media. "Mit unserer zum Patent angemeldeten Technologie treiben wir die Vernetzung digitaler Präzision in der Auslieferung mit der Reichweitenstärke von TV voran. Ob Primetime oder Frühstücksfernsehen – unsere Kunden profitieren künftig von der Adressierbarkeit von Smart-TV-Werbung auf allen Sendern und in allen Zeitschienen." Wagner kündigte zu dem an, die Addressable-TV-Spots dem Werbemarkt ´künftig auch über das Joint Venture d-force zugänglich zu machen.

Im Rahmen der Beta-Phase hat SevenOne Media seit Herbst 2018 bereits über 60 Addressable-TV-Spot-Kampagnen umgesetzt. Die Addressable-TV-Spots erweitern das Portfolio des Vermarkters in diesem Bereich: Bislang standen den Werbekunden bereits verschiedene Switch-In-Produkte zur Verfügung.




zurück

(mak) 08.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram