ANZEIGE

ARD verlängert Freitags-Ausgabe der 'Tagesthemen' und prüft mehr Regional-Themen

%%%ARD verlängert Freitags-Ausgabe der 'Tagesthemen' und prüft mehr Regional-Themen%%%

Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow setzt auf News aus den Regionen (Foto: ARD)
Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow setzt auf News aus den Regionen (Foto: ARD)

Ab April 2020 werden die 'Tagesthemen' im Ersten freitags verlängert und dann jeweils von 21:45 bis 22:15 Uhr ausgestrahlt. Damit haben die werktäglichen Ausgaben künftig eine einheitliche Länge von 30 Minuten.

Mit der Einheitlichkeit könnte es allerdings schon bald wieder vorbei sein, denn laut einer aktuellen Presseerklärung sind sich die ARD-Intendanten mit dem Programmdirektor einig, dass der "Berichterstattung aus den Regionen" in Zukunft noch mehr Platz in den 'Tagesthemen' eingeräumt werden soll. Dazu regen sie an, die Sendung montags bis donnerstags um fünf Minuten auf 35 Minuten zu verlängern. 'ARD aktuell' und die ARD-Chefredakteure wollen ein entsprechendes Konzept erarbeiten und nach Beratung zur Entscheidung vorlegen.

Der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow erklärt: "Das Alleinstellungsmerkmal der ARD ist unsere Stärke in den Bereichen Information und regionale Präsenz. Beides stärken wir, indem wir den 'Tagesthemen' mehr Raum für vertiefende Informationen aus den Regionen Deutschlands geben."



zurück

(vs) 13.02.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram