ANZEIGE

'Capital' und OMR lancieren neues Bühnen-Format für die Finanzbranche

%%%'Capital' und OMR lancieren neues Bühnen-Format für die Finanzbranche%%%

Auf dem diesjährigen OMR Festival fällt der Startschuss für das neue, in Kooperation mit der G+J-Zeitschrift 'Capital' veranstaltete Bühnen-Format 'Finance Forward'. Am ersten Tag des Festivals wird die sich im Umbruch befindende Finanzbranche in Panels, Fireside-Chats und Vorträgen beleuchtet. Hintergrund ist das verstärkte Aufkommen von Fintechs und Insurtechs, die das Geschäft der Banken und Versicherungen verändern.

Das OMR Festival in der Hamburg Messe ist am 12. und 13. Mai 2020 statt. 'Finance Forward' wird neben der Bühnen-Präsenz mit Masterclasses und Ausstellern aus dem Finanzsektor auf dem Festival präsent sein.

Im ersten Jahr will 'Finance Forward' rund 800 Teilnehmer anlocken. "Wir sind positiv überrascht von der großen Resonanz im Markt", sagt Louisa Rademacher, die das Gemeinschaftsprojekt von OMR und 'Capital' verantwortet. "Es gibt Bedarf für so ein Format. Denn wir merken auch, dass die Finanzbranche noch am Anfang der Transformation steht."

Die 'Finance Forward'-Website wurde im Oktober 2019 gelauncht. Der tägliche Newsletter wird aktuell von mehr als 3.000 Abonnenten genutzt. "Die überdurchschnittlichen Öffnungsraten von konstant über 40 Prozent zeigen das große Interesse der Nutzer an diesen Zukunftsthemen", sagt Niklas Wirminghaus, der die Redaktion für 'Capital' koordiniert.



zurück

(mm) 25.02.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram