New Business

UK-Version von 'Marie Claire' wird eingestellt

%%%UK-Version von 'Marie Claire' wird eingestellt%%%

Nach 31 Jahren hat sich das Medienunternehmen TI Media (vormals Time Inc), London, dazu entschieden, die britische Ausgabe des Frauenmagazins 'Marie Claire' im November 2019 vom Markt zu nehmen. Grund für das Aus des Monatstitels sollen Medienberichten zufolge gesunkene Abonnentenzahlen sein. Von der Einstellung sind 35 Mitarbeiter betroffen. Die Marke soll aber als Online-Portal in Großbritannien fortgeführt werden. Auf die Printausgaben in anderen Ländern (u. a. Frankreich, USA und Australien) hat die Entscheidung keinen Einfluss.

TI Media ist Herausgeber von rund 40 Zeitschriftentiteln und dazugehörigen Online-Portalen in Großbritannien. Zum Portfolio gehören etwa 'Womans' Weekly', 'Couounty Life', Cycling Weekly, 'Horse & Hound und 'What's On TV'.

Die deutsche Version von 'Marie Claire' erschien von 1990 bis zum Oktober 2003. Die Verantwortung für das Heft lag bei der M.C. Verlagsgesellschaft mbH, ein Joint Venture des französischen Verlagshauses Marie Claire Album S.A., Paris, und der Gruner + Jahr AG & Co KG, Hamburg.




zurück

(mak) 11.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen