New Business

Bundeskartellamt: Beschwerde über Handelsspannen-Vereinbarung kommt voran

%%%Bundeskartellamt: Beschwerde über Handelsspannen-Vereinbarung kommt voran%%%

Das Bundeskartellamt hat in Sachen Beschwerde der Arbeitsgemeinschaft mittelständischer Verlage (AMV) über die Handelsspannen-Vereinbarung aus dem Frühjahr 2018 Kontakt zu den Beteiligten des Verfahrens aufgenommen. Das berichtet das new-business-Schwester-Portal DNV-Online. Diese Vereinbarung haben der Bundesverband Presse-Grosso und eine Verlagskoalition (G7) ausgehandelt, die AMV-Mitglieder sind mit den Konditionen nicht einverstanden und haben im Mai 2018 Beschwerde beim Bundeskartellamt eingelegt. Ein Sprecher des Bundeskartellamtes in Bonn teilte DNV nun auf Anfrage mit: "Wir haben den Beteiligten nach weiteren Ermittlungen und Beratungen heute lediglich den Hinweis gegeben, dass wir das Verfahren weiterführen werden."

Während der AMV gegenüber DNV von "Nachbesserungen" spricht, teilt der Bundesverband Presse-Grosso mit: "Wir nehmen das, wie schon bisher, zum Anlass, das Gespräch mit dem Bundeskartellamt zu suchen."

Weitere Details zu diesem Vorgang gibt es bei DNV-Online.




zurück

(vs) 11.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen