FCB Hamburg gewinnt Gesamt-Etat von Schwartau-Konfitüren

%%%FCB Hamburg gewinnt Gesamt-Etat von Schwartau-Konfitüren%%%

Christoph Nann (links) und Michael Carl freuen sich über süßes Neugeschäft (Foto: FCB Hamburg)
Christoph Nann (links) und Michael Carl freuen sich über süßes Neugeschäft (Foto: FCB Hamburg)

Die Hamburger Agentur FCB Hamburg freut sich über Neugeschäft: Schwartau-Konfitüren mit Sitz im schleswig-holsteinischen Bad Schwartau beauftragt die Hanseaten mit dem Kommunikations-Etat. Die Entscheidung fiel nach einem mehrstufigen Pitch, der von Cherrypicker begleitet wurde. FCB Hamburger arbeitet nun eng mit Dominik Küstner zusammen, Marketing Director bei Schwartau.

Am Anfang der Zusammenarbeit steht die strategische Ausrichtung der Produktrange von Schwartau-Konfitüren. Darauf aufbauend soll anschließend die passende Kommunikations- und Werbestrategie erarbeitet werden. Für die Schwartau-Marke "Extra weniger Zucker" wurde bereits ein TV- und Onlinespot produziert, der im September startet. Darüber hinaus konzipierte FCB Hamburg die Website der Schwartau-Marke "Hofladen" neu. Die Umsetzung liegt bei der Hamburger Digitalagentur Nerdlichter.

FCB Hamburg ist die einzige inhabergeführte Networkagentur Deutschland. Im Juni 2018 übernahmen CCO Christoph Nann und CFO Michael Carl im Zuge eines Management-Buyout alle Anteile an der Networkagentur von dem einstigen Eigner Interpublic (IPG) in New York. Gleichzeitig blieben sie Affiliate-Partner und können so auf die Services und Units des Netzwerks zugreifen.

Im Juni vermeldete FCB Hamburg bereits einen großen Neukunden-Gewinn: Die Agentur betreut alle Marken des Unternehmens Peter Kölln – darunter neben den Kölln-Produkten auch die Öl-Marken Mazola, Biskin, Palmin und Livio. Darüber hinaus stehen Unternehmen wie Bosch, Eucerin, Hansaplast, Labello, Nivea, tesa und Yamaha auf der Kundenliste.




zurück

(as) 29.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram