ANZEIGE


ANZEIGE

Castenow verteidigt Bundeswehr-Etat

%%%Castenow verteidigt Bundeswehr-Etat%%%

Beim diesjährigen Digital Award gewannen Castenow und die Bundeswehr einmal Silber und einmal Gold für die Multichannel-Serie "KSK". Die erfolgreiche ZUsammenarbeit geht nun in die nächste Runde (Foto: Castenow)
Beim diesjährigen Digital Award gewannen Castenow und die Bundeswehr einmal Silber und einmal Gold für die Multichannel-Serie "KSK". Die erfolgreiche ZUsammenarbeit geht nun in die nächste Runde (Foto: Castenow)

Die Düsseldorfer Agentur Castenow sichert sich erneut den Etat des Bundesministeriums der Verteidigung für die Arbeitgebermarke der Bundeswehr. Das Mandat umfasst alle personalwerblichen Maßnahmen, die das Ministerium zur Nachwuchsgewinnung durchführt. In der Finalrunde der zweistufigen Ausschreibung setzten sich die Düsseldorfer gegen drei weitere Agenturen durch.

Castenow verantwortet seit 2015 das Personalmarketing der Bundeswehr. Ziel ist, die Streitkräfte im Wettbewerb um junge Talente als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Dazu entwickelte die Agentur in den vergangenen Jahren unter anderem die Imagekampagne 'Mach, was wirklich zählt.', eine neue Karriereseite, diverse Berufswelten, Kreativkampagnen und die Webserien 'Die Rekruten', 'MALI' oder 'KSK'. Diese wurden vielfach mit nationalen und internationalen Kreativ- und Branchenpreisen ausgezeichnet.

Neben der Inhouse-Kompetenz setzt Castenow auf ein strategisches Netzwerk ausgewählter Technologie-, Service- und Mediapartner. An der aktuellen Ausschreibung für das Verteidigungsministerium waren neben Crossmedia auch die Berliner Agentur Aperto, Tacsy, SpinTV und im Audiobereich Tro beteiligt.

Weitere Kunden des Düsseldorfer Employer Branding-Experten sind beispielsweise AIDA, McDonald's Deutschland, Deichmann, Miele oder die Rheinische Post Mediengruppe.




zurück

(af) 13.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram