ANZEIGE

RTL Group führt ihr europäisches Social-Video-Geschäft unter der Marke Divimove zusammen

%%%RTL Group führt ihr europäisches Social-Video-Geschäft unter der Marke Divimove zusammen%%%


Thomas Rabe, CEO der RTL Group, will den Umsatz von Divimove bis 2022 auf mehr als 100 Millionen Euro verdoppeln (Foto: RTL Group)

Die RTL Group (Luxemburg) will ihr digitales Videogeschäft in den nordischen Ländern (United Screens) mit Divimove, dem digitalen Videounternehmen der RTL Group mit Sitz in Berlin, zusammenführen. Die Bertelsmann-Tochter plant zudem, das niederländische RTL MCN in das neu kombinierte Unternehmen zu integrieren. Durch die Zusammenführung entsteht ein Netzwerk unter dem Namen für digitale Creators mit mehr als 1.000 Youtubern in neun europäischen Ländern, die derzeit 3,2 Milliarden Online-Videoaufrufe pro Monat generieren.

Tobias Schiwek wird als CEO von Divimove den Integrationsprozess von Divimove, United Screens und RTL MCN leiten. Mit seiner erweiterten Verantwortung wird er an das Executive Committee der RTL Group berichten. Natalie Tideström Heidmark wird als CEO von United Screens an Tobias Schiwek berichten.

Das Executive Committee der RTL Group hat für Divimove einen Wachstumsplan genehmigt, um die Bereiche Talentmanagement, Produktion von Shortform-Videoinhalten, Werbevermarktung und Technologie/Daten deutlich zu stärken. Der Umsatz des kombinierten Unternehmens soll sich aufgrund der geplanten Investitionen bis 2022 auf mehr als 100 Millionen Euro verdoppeln.

Thomas Rabe, CEO der RTL Group, sagt: "Wir haben nun eine neue Struktur und Strategie definiert, um das rasante Wachstum bei der Nutzung von kurzformatigen Videoinhalten in ein profitables Geschäft umzuwandeln: Wir bündeln unsere Kräfte in einem Unternehmen mit einem starken Managementteam, wir investieren in Talente, Kreativität und Technologie – und wir bringen die Zusammenarbeit innerhalb unserer Gruppe auf eine neue Ebene. Divimove wird daher auch eng mit BMG und der Bertelsmann Content Alliance in Deutschland zusammenarbeiten."

In Deutschland wird die Ad Alliance Divimove als Komplettlösung für Branded-Content-Kampagnen anbieten. Außerdem will Divimove wird seinen Creators Partnerschaften mit RTL-Sendern und Fremantle-Produktionen anbieten, um ihre Präsenz über die sozialen Medien hinaus zu erhöhen. Gleichzeitig bietet das zusammengeführte Unternehmen TV-Stars die Möglichkeit, ihre Social-Media-Aktivitäten auszubauen.

Divimove wird darüber hinausdigitale Pilotfilme, Spin-offs und Markenerweiterungen von TV-Formaten produzieren.




zurück

(mm) 11.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram