ANZEIGE



Bestellung

Unsere Top-Themen in Ausgabe 26/2016, ET 27.6.2016

  • Cannes Lions
  • Markenführung
  • Cross Channel-Marketing
  • Consumer first-Marketing

Kinder von Rügenwalder Mühle-Mitarbeitern diskutieren über Fleisch und vegetarische Produkte (Foto: Rügenwalder Mühle)

Rügenwalder Mühle lässt es krachen

Rügenwalder Mühle hat den Spagat ins Geschäft mit fleischloser Wurst gewagt und der Traditionsmarke damit neue Impulse verliehen. Kommunikativ setzt das Unternehmen auf einen Mix aus On- und Offline. Dabei möchte man sich aber nicht in Experimenten verlieren und hinterfragt genau, was jeder Kanal bringt.


Kontroversen beim Cannes Lions Festival

Worüber wird am meisten diskutiert, wo steht Deutschland im internationalen Medaillen-Vergleich und was sind die Trends des diesjährigen Kreativ-Wettbewerbs? 'new business' hat sich vor Ort umgehört.


Neuartige Studie von IPG Mediabrands ermittelt dynamischste Marken

IPG Mediabrands hat die D100-Studie gestartet, die den Dynamic Score von Marken ermittelt. Dieser Wert setzt sich aus vier Größen zusammen, z.B. Beweglichkeit und Social Media-Kompetenz, und ist Indikator für Umsatzwachstum. Bei der D100-Premiere steht Google global an Platz 1.


Manuel Hinz (Foto: CrossEngage)

Angriff auf die Global Player

Der Berliner Werbetechnologieanbieter CrossEngage positioniert sich als offene Plattform für digitale Cross-Channel-Kampagnen und greift damit die Marketing-Clouds von Salesforce, Adobe, IBM und Google an, die als geschlossene Systeme auf dem Markt agieren. Gründer und GF Manuel Hinz erläutert seine Strategie.


Prof. Dr. Michael Haller (Foto: privat)

Klassikmusik-Hörer im Visier

Prof. Dr. Michael Haller, Gesamtleiter Forschung an der Hamburg Media School, hat im Auftrag des Magazins 'concerti' die Interessen, Lebensstile und Mediennutzungsgewohnheiten der Klassikmusik-Freunde in Deutschland erforscht. An der repräsentativen Befragung für die Studie 'Typisch Klassik!' nahmen mehr als 3.600 Personen teil. Im 'new business'-Interview erläutert Haller die Ergebnisse der Untersuchung.


Alexander Handcock (Foto: Selligent)

Consumer first!

Neue Interaktionsmodelle führen zu einem Paradigmenwechsel im modernen Marketing. Für Alexander Handcock, Marketing Communications Director Northern Europe bei Selligent, lautet die Devise: "Konsumenten-fokussierte Strategien statt 'Kanal-Denke'. Oder kurz: Consumer first."


Matthias Eylers (Foto: +Knauss)

Markenführung wie George W. Bush

Marken, die sich trauen, eine zu ihrem Leistungsspektrum passende Position und Gegenposition abzuleiten, sind klar im Vorteil, meint Matthias Eylers, Strategy Director & Partner der +Knauss GmbH, in der 'Strategy Corner'. Deshalb müsse Markenführung mehr sein wie George W. Bush.

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE