ANZEIGE


ANZEIGE

Willms Fleisch und Counterpart Group bringen Rocker zum Weinen

%%%Willms Fleisch und Counterpart Group bringen Rocker zum Weinen%%%


Willms, Rewe und Hela entwickelten extrem scharfes Grillfleisch, das selbst Rockern die Tränen in die Augen treibt (Foto: Screenshot YouTube)

Willms Fleisch in Ruppichteroth bei Bonn lanciert drei neue scharf marinierte Grillfleischsorten mit einem Online-Spot unter dem Motto 'Tränen lügen nicht'. Die Kölner Agenturgruppe Counterpart Group gestaltete dazu das Konzept. Zu sehen ist der Film auf YouTube sowie auf der Webseite richtig-scharf.de und unter dem Hashtag #richtigscharf.

In dem Clip testen Rocker das Grillfleisch mit einem Schärfegrad bis zu 9.000 Scoville. Dabei werden die härtesten Muskelschränke zu weinenden Mimosen. Der Film entstand in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Dino Fetzer und New ID Filmproduktion in Düsseldorf.

"Mit unserem neuen Werbespot sprechen wir nicht nur die ausgewählte Zielgruppe an, sondern zeigen vor allem experimentierfreudigen Genießern, wie feurig unser Grillfleisch wirklich ist. Die Counterpart Group hat uns mit ihrer Kreatividee absolut begeistert", erklärt Hubert Willms, Inhaber von Willms Fleisch.

Judith Dobner, Geschäftsleitung der Counterpart Group, sagt: "Ein außergewöhnliches Produkt aus dem Food-Bereich wie das wirklich scharfe Grillfleisch von Willms verdient eine außergewöhnliche Kampagne. Mit dem Werbespot zur Produkteinführung legen wir den Grundstein für einen starken Markenauftritt." Das Familienunternehmen entwickelte das scharfe Grillfleisch zusammen mit dem Lebensmittelkonzern Rewe als exklusivem Handelspartner und dem Gewürzhersteller Hela.





zurück

() 03.06.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen




ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE