ANZEIGE

Story-App Radish gewinnt Bertelsmann, Nicolas Berggruen und weitere Investoren

%%%Story-App Radish gewinnt Bertelsmann, Nicolas Berggruen und weitere Investoren%%%


v.l.: Bertelsmann-Chef Dr. Thomas Rabe und Nicolas Berggruen (Fotos: Bertelsmann / Berggruen Institute)

Das US-Start-up Radish mit Hauptsitz in Los Angeles, das die aus Zeitungen und Magazinen bekannte Form des Fortsetzungsromans mit einem neuen Geschäftsmodell in den digitalen Mobile-Bereich überträgt, erhält dafür nun Unterstützung von zahlreichen Investoren. So führte der Investmentfonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI) die Frühphasen-Finanzierung bei Radish an, mit der drei Millionen US-Dollar für das Unternehmen eingesammelt wurden. Neben BDMI sind auch die Investmentfonds Greylock, Lowercase Partners, Softbank Next Media Innovation Fund, UTA und Sherpa Capital mit an Bord. Hinzu kommen Einzelinvestoren wie Peter Bazalgette, Chairman von ITV (UK), der Milliardär Nicolas Berggruen und andere.

Das Konzept der Radish-App für Smartphones: Die digital angebotenen Fortsetzungsgeschichten von rund 700 Autoren sind zwar grundsätzlich umsonst. Wer allerdings nach den ersten Kapiteln ohne Unterbrechung weiterlesen möchte, kann die folgenden Seiten per Micro-Payment freischalten. Andere User müssen warten. Weitere Details dazu in der aktuellen 'new business'-Printausgabe 9/2017. Hier bestellen.




zurück

() 27.02.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE