ANZEIGE

Lagardère kündigt Verkauf des Sportgeschäfts an

%%%Lagardère kündigt Verkauf des Sportgeschäfts an%%%


Lagardère-CEO Arnaud Lagardère will sich von der 2006 erworbenen Sportsparte trennen (Foto: Gilles Bassignac / Lagardère)

Bei der Präsentation der Quartalszahlen der Pariser Lagardère Group hat CEO Arnaud Lagardère gestern (8.11.2018) den Verkauf der Sportsparte angekündigt. Bis zum zweiten Quartal 2019 soll die Veräußerung abgeschlossen sein. Lagardère will sich in Zukunft auf sein Kerngeschäft konzentrieren – der Bereich Sports & Entertainment trägt nur sieben Prozent zum Gesamtumsatz in Höhe von rund sieben Milliarden Euro (2017) bei.

Der französische Konzern ist im Jahr 2006 mit der Übernahme der Sportrechteagentur Sportfive ins Sport-Business eingestiegen.




zurück

() 09.11.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE