ANZEIGE


ANZEIGE




Bertelsmann startet Cloud für über 2.000 Social Media-Kanäle


Bertelsmann bündelt seine Social Media-Kanäle auf einer Website. Im Fokus stehen dabei zunächst Facebook, Twitter und Google+, insgesamt laufen hier aber Nachrichten und Posts aus weltweit über 2.000 Social Media-Plattformen zusammen. "Am Anfang stand die Idee, die digitalen Aktivitäten von Bertelsmann und damit auch die große Bandbreite unserer Angebote sichtbarer zu machen", erläutert Karin Schlautmann, Leiterin der Bertelsmann-Unternehmenskommunikation. "Mit der neuen Website haben wir nun ein Novum an Aktualität, Vielfalt und Transparenz geschaffen. Allein die Fülle der Kanäle macht deutlich, wie tief unsere Geschäfte bereits in der digitalen Welt verankert sind und wie aktiv sie deren Möglichkeiten nutzen."

Auf der neuen Website http://socialcloud.bertelsmann.com erscheinen Nachrichten in Echtzeit aus sämtlichen Bertelsmann-Firmen und -Redaktionen, von TV-, Radio- und Fernsehproduktionsgeschäften, Buchverlagen, Zeitschriften und Onlineportalen, aus dem Dienstleistungsbereich, der Musikwelt und von internationalen Start-ups. In der Social Cloud können Nutzer entdecken, was alles zu Bertelsmann gehört und was dort gerade aktuell ist. Demnächst soll das Angebot um die YouTube-Kanäle erweitert werden, die Bertelsmann und seine Tochterunternehmen bespielen. Auch Sortierungen nach Sprache, Mediengattung oder Unternehmensbereich sind geplant.


zurück

() 03.12.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE