ANZEIGE




Gruner + Jahr-Bilanz 2009: Vertriebserlöse wirkten stabilisierend

Der Verlag Gruner + Jahr AG & Co KG, Hamburg, erzielte im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 2,5 Mrd. Euro und damit 9,4 Prozent weniger als im Vorjahr (2,8 Mrd. Euro). Der operative Ertrag sank um 9,8 Prozent auf 203 Mio. Euro (Vorjahr: 225 Mio. Euro). Die Umsatzrendite bleibt stabil bei 8,1 Prozent (Vorjahr: 8,1 Prozent). Die Zahlen für das G+J-Geschäftsjahr veröffentlichte der Mutterkonzern Bertelsmann, der 75,1% an G+J hält, heute im Rahmen seiner Bilanzpressekonferenz. Weitere Details wird G+J-Vorstandschef Dr. Bernd Buchholz am 25. März im Rahmen der Gruner + Jahr-Jahrespressekonferenz 2010 in Hamburg bekanntgeben.

Als Resultat der Wirtschafts- und Werbekrise bewegten sich die die Anzeigenmärkte der G+J-Zeitschriften und -Medien in den Kernländern Deutschland,  Frankreich und Österreich um 15 bis 20 Prozent zurück. Der spanische Markt habe noch deutlich höhere Einbrüche erlitten. Die Vertriebserlöse hätten in der konjunkturellen Krise stabilisierend gewirkt. Während sich die Geschäfte in Deutschland, Frankreich und Österreich in einem "weitgehend intakten Vertriebsumfeld" bewegt hätten, sei Spanien auch hier negativ betroffen. Eine positive Entwicklung habe sich im vergangenen Jahr beim Ausbau des Mandantengeschäfts in den Bereichen Anzeigen und Vertrieb, der digitalen Vermarktung und der Gewinnung von Neukunden im Bereich Corporate Publishing gezeigt. Das deutsche Verlagsgeschäft sei von "starken Marken" wie Stern, Brigitte, Gala, Auto Motor und Sport und Geo getragen, auch wenn deren Anzeigenerlöse gesunken seien. Neben den Umstrukturierunen im Anzeigenmarketing (G+J Media Sales) sowie in einzelnen redaktionellen Bereichen (G+J Wirtschaftspresse, Living-Gruppe) sind 2009 mit Nido, Geomini, Gala for Men, Business Punk und Beef fünf Magazine gelauncht worden. Die Titel 'Emotion' und 'Healthy Living' dagegen waren bekanntlich veräußert bzw. in ein Gemeinschaftsunternehmen eingebracht worden.



zurück

() 23.03.2010


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE