ANZEIGE

Wer sich bei Facebook informiert, nutzt meistens professionelle Beiträge

Wenn es darum geht Informationen über das tagesaktuelle Geschehen zu bekommen, hat das Internet für die deutschsprachige Bevölkerung nur eine nachgeordnete Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommen übereinstimmend die AWA und die Mediengewichtungsstudie der Landesmedienanstalten.

Täglich nutzen 20,3 Millionen das Netz zur Information. Jeder Zehnte von ihnen nutzt Facebook zu Informationszwecken. Dabei wählt drei Viertel davon bewusst „professionelle Beiträge“, also im Wesentlichen Infos, die Journalisten klassischer Medien erstellen. Mehr zum Thema…


Stephan Schäfer führt die Gruner + Jahr-Verlagsgruppe Life

%%%Stephan Schäfer führt die Gruner + Jahr-Verlagsgruppe Life%%%


Stephan Schäfer (Foto), Gruner + Jahrs Allzweckwaffe, übernimmt ab sofort die Verlagsgeschäftsführung der Gruner + Jahr-Verlagsgruppe Life von Julia Jäkel, die mittlerweile Vorstandsmitglied des Verlages ist. Schäfer wird gleichzeitig Herausgeber der Magazine 'Essen & Trinken' sowie 'Häuser' und aller dazugehörenden Line Extensions und Neuentwicklungen. Seine bisherige Funktion als Chefredakteur dieser Titel gibt er ab.

Unverändert bildet er gemeinsam mit Brigitte Huber die Chefredaktion der 'Brigitte'-Titelgruppe und bleibt zudem Chefredakteur von 'Schöner Wohnen'. Die redaktionelle Verantwortung der Magazine 'Essen & Trinken', 'Couch' und 'Häuser' überträgt Schäfer an Mitarbeiter in den jeweiligen Redaktionen: Die Chefredaktion von 'Essen & Trinken' übernehmen Elisabeth Herzel, stellvertretende Chefredakteurin und Art Direktorin und Clemens von Luck, stellvertretender Chefredakteur. 'Couch' wird von Redaktionsleiterin Daniela Kamps geführt. 'Häuser' wird von Redaktionsleiterin Anne Zuber geleitet.

Julia Jäkel, Mitglied des Vorstands, Leiterin G+J Deutschland: "Die Zukunft von Gruner + Jahr wird durch Inhalte bestimmt. Ich möchte, dass Journalisten in unserem Hause noch mehr Verantwortung übernehmen, also werde ich sie ihnen auch dort geben, wo es möglich ist. Genauso brauchen wir Verlagsmanager, die die kaufmännische Expertise mit publizistischem Verständnis verbinden. Ich freue mich, dass zukünftig ein Journalist den deutschen Geschäftsführerkreis bereichert. Die journalistische Unabhängigkeit der Redaktionen bleibt selbstverständlich unser oberstes Gebot."

Das Corporate Publishing Geschäft von G+J Corporate Editors unter der Bereichsleitung von Soheil Dastyari und dem weiteren Geschäftsführer Peter Haenchen ist nun nicht mehr Teil der Verlagsgruppe G+J Life, sondern wird ab sofort direkt dem Vorstandsbereich G+J Deutschland zugeordnet.
 



zurück

() 18.10.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen



Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE