ANZEIGE

Familie Jahr bleibt bei G+J an Bord

%%%Familie Jahr bleibt bei G+J an Bord%%%


Der Gütersloher Medienkonzern Bertelsmann und die Jahr Holding sind im Verlauf ihrer aktuellen Gespräche über die künftige Ausrichtung von Gruner + Jahr zu der Entscheidung gelangt, dass der Zeitschriftenverlag auch in Zukunft in beider Händen bleiben soll. Das teilten die Unternehmen heute mit. In den Gesprächen stand ein möglicher Ausstieg der Familie Jahr zur Diskussion sowie eine Komplettübernahme von G+J durch Bertelsmann.

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, erklärt: "Bertelsmann wird die mehr als 40 Jahre währende, erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Familie Jahr fortsetzen. Wir werden die starke Position von G+J im Mediengeschäft ausbauen, die Digitalisierung von Inhalten und Marken vorantreiben und die dafür notwendigen Mittel zur Verfügung stellen.
Bertelsmann fühlt sich dem Qualitätsjournalismus als einem inhaltlichen Kern seiner Geschäfte auch in Zukunft verpflichtet."

Winfried Steeger, Geschäftsführer der Jahr Holding, sagt: "In den intensiven und konstruktiven Gesprächen mit Bertelsmann sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir die anstehenden Herausforderungen für G+J am besten gemeinsam werden meistern können. Beide Gesellschafter kennen das Verlagshaus seit langem, vertrauen einander und werden G+J in eine gute Zukunft führen."



zurück

() 19.10.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen



Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE