ANZEIGE


ANZEIGE




Springer, Bauer, G+J und Burda gründen Mafo-Gesellschaft

Das Aus der traditionsreichen Markt-Media-Studien Typologie der Wünsche (Burda) und VerbraucherAnalyse (VA, Bauer/Springer) ist gleichzeitig der Startschuss für ein neues Marktforschungsbündnis der vier Medienhäuser Axel Springer, Bauer, G+J und Burda: Sie haben mit einem Anteil von jeweils 25 Prozent die Gesellschaft für integrierte Kommunikationsforschung (GIK) gegründet. Unter dem GIK-Dach wird die neue konzertierte Markt-Media-Studie Best4Planning aufgelegt. Sie basiert auf einem "kontinuierlichen Austausch" mit Marktpartnern und Lizenznehmern, sprich mit Werbungtreibenden, Agenturen und Medien.

Über ein Satelliten-Modell sollen Spezialthemen vertieft werden können, etwa durch Fragen zu den Komplexen Finanzen, Pharma oder auch junge Zielgruppen unter 14 Jahren. Neben der Erhebung von Markennutzung etc wird auch die Mediennutzung abgefragt. Die Ergebnisse fließen in eine neue Mediennutzer-Typologie ein. Das neue Studienkonzept sei "konsequent aus der Sicht von Kunden und Agenturplanern" entstanden, heißt es in der heutigen Pressemitteilung. Berücksichtigung fänden mit Blick auf crossmediale Planungsinformationen "alle wichtigen Medienkanäle und Touchpoints".

Best4Planning basiert laut GIK auf einer repräsentativen Stichprobe von 30.000 Fällen. Die ersten Ergebnisse der Studie sollen im August 2013 veröffentlicht werden.



zurück

() 15.11.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE