ANZEIGE




Bertelsmann steigert Umsatz auf 16,4 Milliarden Euro


Der Medienkonzern Bertelsmann hat auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Zahlen den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2013 um rund 2 Prozent auf 16,4 Mrd. Euro gesteigert. Das Operating EBITDA verbesserte sich von 2,2 Mrd. Euro im Vorjahr auf 2,3 Mrd. Euro. Das Operating EBIT lag mit 1,7 Mrd. Euro trotz Aufwendungen und planmäßiger Anlaufverluste für Digitalisierungsvorhaben und neue Geschäfte stabil auf dem Niveau des Vorjahres. Die Umsatzrendite überstieg erneut die 10-Prozentmarke. Das erwartete Konzernergebnis wird laut Bertelsmann "deutlich über dem angepassten Vorjahreswert von 612 Mio. Euro liegen und 800 Mio. Euro übertreffen". In Folge der hohen operativen Mittelfreisetzung halbierten sich die Nettofinanzschulden auf 0,6 Mrd. Euro (31. Dezember 2012: 1,2 Mrd. Euro). Bei den dargestellten Geschäftszahlen handelt es sich um vorläufige und ungeprüfte Zahlen. Die Veröffentlichung des vollständigen und testierten Jahresabschlusses erfolgt am 26. März 2014.



zurück

() 31.01.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE