ANZEIGE


ANZEIGE




Erstausgabe: 'Klima Magazin' schreibt an Barack Obama


Im Rahmen eines Pressegesprächs stellten heute in Hamburg Gründer und Herausgeber Uwe Dulias (Ex-BILD) und sein Team die Erstausgabe des bereits angekündigten 'Klima-Magazins' (siehe Abb.) vor. Das 'Klima-Magazin' erscheint erstmals am 17. November (Copypreis: 4,80 Euro) und fortan zweimonatlich.

Kernzielgruppe des Heftes mit dem Untertitel: 'Bewusst handel, besser leben" sind 35- bis 50-Jährige aus den oberen Gesellschaftsschichten, darüber hinaus aber alle, die sich für umweltnahe Themen interessieren. Inhaltlich strebt das Magazin eine Positionierung als News- und Lifestyle-Magazin an - ein Spagat, der dazu auch noch viel Service bieten soll. So geht es denn neben Titelthemen wie "Deutschland schreibt Obama" - ein Stück, wie es BILD nicht besser machen könnte -, einem Interview mit Umweltminister Sigmar Gabriel und einem "kritischen" Artikel über die "Gier" von "Klima-Guru" Al Gore, auch um Öko-Mode, spritsparende Autos und ökologisches Reisen. Sowohl das inhaltliche Spektrum als auch Layout geben dabei nicht immer ein konsistentes Bild ab: Es schwankt zwischen allzu naher Nähe zum Boulevardesken einerseits und tatsächlich anspruchsvoller, hochwertiger Optik andrerseits.

Das 'Klima-Magazin' startet mit einer Druckauflage von 100.000 Exemplaren. "Sehr zufrieden" ist das Team, wenn sich die Erstausgabe mindestens 20.000 Mal verkauft. Der Vertrieb erfolgt über die asv vertriebs GmbH in ca. 18.000 Verkaufsstellen bundesweit. Über die erst seit ein paar Tagen online geschaltete Website wurden bereits hundert Abos generiert. Der Online-Auftritt soll sukzessive zu einer Social Networking Plattform ausgebaut werden und News aus der Wissenschaft integrieren. Die Wissenschaft im Übrigen sitzt mit den Beiratsmitgliedern Prof. Olav Hohmeyer (Klimaexperte, Uni Flensburg) und Prof. Mojib Latif (u.a. Ozeanograph, IFM Geomar, Uni Kiel) ebenfalls mit im Boot. Schützenhilfe erhält das 'Klima-Magazin' von den 'Spiegel'-Kollegen, in deren Ausgabe am Montag eine Anzeige erscheinen wird.

Auch im Anzeigenmarkt habe man positives Feedback während der sehr kurzen Präsentationsphase von etwa drei Wochen erhalten. Anzeigenleiter Rainer Gierke (Ex-Milchstrasse) wies auf die ersten Anzeigenkunden hin, darunter Markenartikler wie VW, BMW und Krombacher, aber auch Spezialanbieter wie ews-handewitt (Solarenergie).

"Eine Schnapsidee" sei das 'Klima-Magazin' bei seiner ideellen Geburt vor zwei Jahren gewesen, sagt Dulias. Er unterstreicht damit das große persönliche, private Engagement, das hinter dem Projekt steht, in dem kein Cent eines anderen, geschweige denn eines Großverlags stecke, wie Beiratsmitglied Udo Röbel (ebenfalls Ex-BILD) betont. Auch wenn die Erstausgabe noch Potenzial aufweist - soviel Mut will honoriert werden.



zurück

() 14.11.2008


Druckansicht

Artikel empfehlen


ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE