ANZEIGE


ANZEIGE

Bauer prüft weiteren Verlags-Kauf in Australien

%%%Bauer prüft weiteren Verlags-Kauf in Australien%%%


Die Bauer Media Group prüft in Australien offenbar die Übernahme eines weiteren Verlagshauses. Der Hamburger Konzern, der 2012 mit dem Erwerb des führenden Magazinverlags ACP, Sydney, in den dortigen Medienmarkt eingestiegen war, soll an einer Übernahme des Rivalen Pacific Magazines interessiert sein, heißt es in Branchenkreisen. Bauer habe dazu bereits mit dem Pacific-Eigner Seven West Media Gespräche geführt, so die (bislang unbestätigten) Spekulationen.

Pacific mit Hauptsitz in Sydney ist zurzeit die Nummer zwei in der australischen Zeitschriftenbranche. Nach einem Verkauf der Sparte würde sich das Mutterunternehmen noch stärker auf sein Hauptgeschäft Fernsehen mit dem reichweitenstarken Seven Network konzentrieren, meinen Experten. Auf der anderen Seite könnte Bauer durch die Akquisition seine Relevanz im zunehmend schwierigen australischen Magazin-Business absichern. Die Bauer Media Group äußerte sich auf 'new business'-Anfrage nicht zu den aktuellen Übernahme-Gerüchten.

Der Hamburger Medienkonzern hat seine internationalen Aktivitäten in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut. Der Anteil des Auslandsgeschäfts liegt mittlerweile bei 65,6 Prozent (Geschäftsjahr 2015) und ist damit gegenüber dem Vorjahr weiter angestiegen (2014: 64,9 Prozent). Bauer ist in insgesamt 20 Ländern aktiv. Mehr zu dem Thema in der aktuellen nb-Printausgabe 49/2016.



zurück

() 05.12.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen




ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher



Folgen Sie uns auf Instagram

ANZEIGE