ANZEIGE




FAZ, SZ und 'Zeit'-Gruppe steigen bei iq digital media marketing ein


Die Düsseldorfer iq digital media marketing gmbh, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt, bekommt neue Gesellschafter und Vermarktungspartner. Der FAZ-Verlag, die 'Zeit'-Gruppe (über die Zeit Online GmbH), und der Süddeutsche Verlag beteiligen sich als Minderheitsgesellschafter mit jeweils 15 Prozent an dem Digitalvermarkter. Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung wird das Vorhaben zum 1. Januar 2013 wirksam.

Zudem übernimmt iq digital ab sofort die nationale Vermarktung der Digitalaktivitäten der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'. Ziel sei es, die Position des Online-Nachrichtenportals FAZ.net als "starke Premiummarke mit hochwertigen Zielgruppen" weiter zu forcieren, heißt es beim Vermarkter. Alle Online-Werbeformate für 2013 können ab sofort bei iq digital gebucht werden. Bisher wurde FAZ.net von Tomorrow Focus vermarktet.

Marianne Dölz (Foto), Geschäftsführerin der Verlagsgruppe Handelsblatt zur Erweiterung des Gesellschafterkreises von iq digital: "Wir freuen uns sehr über das Commitment und die Wertschätzung unserer neuen Partner. Gemeinsam werden wir den weiteren Ausbau von iq digital vorantreiben. Neue Mandate wie auch weitere Investitionen in Technologie und Personal werden die Stellung der iq digital weiter festigen. Wir sehen uns für bevorstehende Konsolidierungstendenzen im deutschen Digitalvermarktungsgeschäft bestens aufgestellt."



zurück

() 07.11.2012


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE