ANZEIGE




arvato darf Netrada kaufen - Wettbewerbsbehörden geben grünes Licht


Der Zusammenschluss von arvato und Netrada zum 1. Februar 2014 ist jetzt auch von offizieller Seite genehmigt. Nach kurzer Prüfung hat die zuständige Aufsichtsbehörde grünes Licht für die Fusion der beiden Unternehmen gegeben. Durch die Kombination der E-Commerce-Geschäfte beider Unternehmen steigt arvato zu einem der führenden europäischen Dienstleister für integrierte E-Commerce-Services auf. Der neue Geschäftsbereich, der von arvato-Manager Niels Weithe geleitet wird, beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter und wird in diesem Jahr einen Umsatz von voraussichtlich mehr als 300 Millionen Euro erwirtschaften. Netrada gehört zu den führenden E-Commerce- und Logistik-Dienstleistern für die Modebranche.

Achim Berg (Foto), Vorstandsvorsitzender der arvato AG und Mitglied des Vorstands von Bertelsmann kommentiert die schnelle Zustimmung der Aufsichtsbehörden: "Der Markt für E-Commerce-Services in Europa wächst dynamisch und ermöglicht uns europaweit eine attraktive, nachhaltige Entwicklung. Insofern passt der jetzt genehmigte Zusammenschluss perfekt in die auf Wachstum ausgerichtete Strategie von arvato und Bertelsmann."

Niels Weithe ergänzt: "Ich freue mich sehr, die Mitarbeiter von Netrada in der arvato-Familie begrüßen zu können. Gemeinsam haben wir jetzt alle Möglichkeiten, einen innovativen und sehr breit aufgestellten E-Commerce-Dienstleister zu schaffen, der in der Lage ist, Kunden aus unterschiedlichsten Branchen weltweit integrierte E-Commerce-Services anzubieten. In den kommenden Wochen wird es jetzt darum gehen, sich kennenzulernen, auszutauschen und voneinander zu lernen. Denn unser Ziel ist klar: Wir wollen das dynamische Marktwachstum im E-Commerce-Bereich gezielt nutzen, um die gemeinsamen Aktivitäten umfassend auszubauen."

Als Full-Service-Dienstleister deckt Netrada Europe die gesamte E-Commerce-Prozesskette ab. Das Dienstleistungsangebot umfasst die Entwicklung und den Betrieb von Web-Shops, Finanzdienstleistungen, Transport und Logistik sowie Customer Service. Aktuell betreibt Netrada mehr als 70 Web-Shops für 13 internationale Modemarken. Zu den Hauptkunden zählen Esprit, C&A, Tommy Hilfiger und Hugo Boss.

Marktforscher gehen davon aus, dass der Onlinehandel im Bereich Mode in den kommenden Jahren europaweit jährlich zweistellige Wachstumsraten aufweisen wird. Der Kauf von Netrada ist eine der größten Transaktionen von arvato. Er stärkt arvato nachhaltig und die Position im vielversprechenden E-Commerce-Geschäft, das im Rahmen der Bertelsmann-Konzernstrategie zu den definierten Wachstumsplattformen zählt.



zurück

() 07.02.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen


  

ANZEIGE


Folgen Sie uns auf Twitter unter @nbZwitscher

ANZEIGE

Creative Power 2014

Kreativagenturen im Porträt

Ausgabe 2014

Blättern Sie hier...

Bestellung

 

ANZEIGE

Red Box Kreativ Ranking

   

ANZEIGE

ANZEIGE